Praxisrundgang

Ein „virtueller“ Praxisrundgang:

Ihr erster Kontak mit unserer Praxis erfolgt meist über die Patientenanmeldung:

OK8_5254-001

…meist ist der nächste Aufenthalt, gefühlt immer zu lang, im Wartebereich

OK8_5312-001

oder im Wartezimmer:

OK8_5274-001

Meist ist dann der Arztkontakt in einem der Sprechzimmer bzw. Behandlungsräumen „dran“,

chirurgisch:

OK8_5275-001

gefäßchirurgisch:

OK8_5279.NEF

oder orthopädisch:

OK8_5283-001

Gelegentlich ist dann eine Röntgenuntersuchung erforderlich, hierfür steht eine moderne, digitale Röntgenanlage mit Rasterwandstativ und Buckytisch bereit:

OK8_5261-001

Oder es erfolgen Untersuchungen oder röntgengezielte Injektionen mit dem C-Bogen unter Röntgendurchleuchtung:

OK8_5263-001

Wundversorgungen, Verbandswechsel und kleine Eingriffe in lokaler Betäubung werden im Wundbehandlungsraum durchgeführt:

OK8_5289-001

Die breite Palette der Bestrahlungen, Streckbehandlungen, Elektrotherapie, Wasserbettmassage, apparative Entstauungsbehandlung, aber auch die Akupunkturen finden in der Physikalischen Therapie statt:

OK8_5269-001

OK8_5270-001

Sollte dann doch ein operativer Eingriff erforderlich sein, steht neben dem kleinen Eingriffsraum (s.o.) und den stationären Behandlungsmöglichkeiten unserer Chirurgen in den örtlichen Krankenhäusern (Klinikum Wilhelmshaven und NWK Sanderbusch) eine hochmoderne OP-Abteilung mit Raumluftanlage zur Durchführung auch komplexerer Eingriffe bis auf Endoprothesen zur Verfügung. Hierfür sind hohe apparative und räumliche Voraussetzungen erfüllt. Der OP wird mit den HNO-Ärzten im Hause kooperativ betrieben. Der großzügige Vor- und Warteraum:

OK8_5291-001

Im Innerern des OPs der Vorbereitungsraum mit Zugang zu den Umkleiden, dem Aufwachraum und den OP-Säalen:

OK8_5296-001

Der große „Reinluft“-Operationssaal:

OK8_5302-001

 

Der kleinere Operationssaal für handchirurgische und teils in lokaler Betäubung durchzuführende Eingriffe:

OK8_5307-001